Charlotte Walterspiel

Charlotte Walterspiel erhielt ihr Examen an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Koch, um anschließend in Budapest bei György Kurtág ihr Studium zu vervollständigen.

Der Mitbegründung und Mitgliedschaft im Chamber Orchestra of Europe folgte 1989 die Gründung des Pellegrini Quartetts, in dem sie bis 1995 international tätig war. Dort, wie auch bei der Arbeit als Solistin, entstanden viele Ersteinspielungen und Uraufführungen zeitgenössischer Kompositionen von Nono, Huber, Hölzsky u.a..

Gegenwärtig lebt Charlotte Walterspiel, geb. Geselbracht in München

 

Impressum

Viola-Stiftung Walter Witte
Saalburgallee 9
D-60385 Frankfurt/Main
Telefon: 069 - 74386766

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Walter Witte (Anschrift wie oben)

Kontakt